Skip to main content

Elektro-/ Infrarotheizstrahler

Die 3 beliebtesten Elektro-/ Infrarotheizstrahler

 

Elektro-/ Infrarotheizstrahler sieht man meist in Straßencafés oder Biergärten. Einfach den Stecker in die Steckdose und schon wird es wohlig warm. Vielleicht ist das der Grund warum diese immer, auch auf den heimischen Terrassen und Gärten werden. Schnell wird eine Angenehme Wärme erzeugt, die zum Verweilen mit den Liebsten oder bei der Grillparty einlädt. Mit den nachfolgenden Tipps möchten wir ihre Kaufentscheidung ein wenig erleichtern.

Für Sie im Überblick, die am meist verkauften Elektro-/ Infrarotheizstrahler im Vergleich.

 

 

Produktvideo zu unserer Empfehlung Vasner 25R Standheizstrahler

Fragen Sie sich, was genau eigentlich ein Infrarotstrahler ist?

 

Infrarotheizstrahler sind raffinierte Geräte, um elektrisch Wärme zu erzeugen. Die unsichtbare Infrarotstrahlung sorgt hier für die Ausbreitung von Wärme. Durch die Strahlung wird jedoch nicht die Luft erwärmt, sondern hauptsächlich die von ihr getroffenen Oberflächen. Dieser Effekt ist bei Heizstrahlern mit Infrarotbetrieb besonders gut wahrnehmbar. Die Geräte wärmen Sie trotz kühler Temperaturen und Wind von mindestens einer Seite. Die nicht angestrahlten Körperteile kühlen jedoch deutlich ab und lassen Sie so den Temperaturunterschied spüren. Heizstrahler überzeugen mit hoher Effizienz.

 

 

Wie funktioniert ein Infrarotheizstrahler?

 

Im Unterschied zu Gas-Terrassenstrahlern arbeitet ein Infrarotstrahler nicht über Konvektion (Erwärmung der Umgebungsluft), wie herkömmlicher Elektroheizstrahler. Dieser Strahler erzeugt eine kurzwellige Wärmeabstrahlung was zu einem Erwärmen von Gegenständen und Körpern führt. Vergleichbar ist das mit der Strahlung der Sonne. Aus diesem Grund empfinden Menschen Infrarotstrahlung als äußerst angenehm und behaglich. Die von der Sonne ausgehenden Infrarotstrahlen die die Erde erreichen, werden von Lebewesen als Wärme wahrgenommen. So nutzen diese Geräte raffiniert was von der Natur vorgegeben wird. Geräusch und geruchlos erzeugt diese Variante keine Luftverwirbelungen was Allergiker schätzen werden.

 

 

Ist der Infrarotheizstrahler das richtige für mich?

 

Wenn ihr Platz auf der Terrasse oder auf dem Balkon begrenzt ist stellen Geräte mit Infrarot eine gute Alternative dar. Eine kompakte Bauweise sowie eine Wandmontage sind der Vorteil gegenüber den gasbetriebenen Varianten. Die erzeugte Tiefenwärme sorgt schnell für angenehme und behaglich Wärme. Wenn Sie bei der Montage noch darauf achten, dass das Kabel richtig verlegt wird, sinkt die Unfallgefahr. So können sich Kinder und Haustiere bedenkenlos bewegen.

 

 

Reinigung und Pflege

 

Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, genügt es, wenn Sie von Zeit zu Zeit den Heizstrahler mit einem trockenen Tuch reinigen. Führen Sie eine Sichtprüfung auf Defekte durch, aber umfangreiche Wartungen entfallen bei Infrarotheizstrahlern. Beachten Sie diese Tipps laufen die Geräte praktisch über Jahre ohne Probleme.

 

 

Was kostet ein Infrarotheizstrahler?

 

Preisgünstige Produkte können bereits unter 300 Euro erworben werden. Legen Sie aber mehr Wert auf gute Verarbeitung und Effizienz sollten ab 300 Euro bis 1000 Euro investiert werden. Um gewerblich effizient zu heizen, ab 10 Personen, muss mit Kosten ab 1000€ gerechnet werden.

 

 

Fazit

 

  • Wärme verteilt sich gleichmäßig
  • Staubaufwirbelung entfällt (eignet sich für Allergiker)
  • geringe Geräuscheinwirkung
  • geringe Geräuscheinwirkung
  • Oberflächen werden gleichmäßig erwärmt
  • Unterschiedliche Designs
  • Einsetzbar im Innen- und Außenbereich
  • einfache Montage
  • intuitive Bedienung